Abgeschlagen und energielos? Welches ist die richtige Entspannungsform für mich?

Hier finden Sie den Überblick verschiedener Entspannungsverfahren – wie bringe ich mein gestresstes Nervensystem wieder in Balance?   

Klicken Sie auf das entsprechende Thema oder lesen ausführlicher weiter unten:

Klangmassage    -    Warum Peter Hess Klangmassage    -    Besser Schlafen    -    weitere Entspannungsverfahren finden Sie unter dem Oberpunkt Klangreise-Meditationen.

Entspannungsverfahren im Überblick

Fehlende Pflege lässt den Lebensmotor nicht richtig rund laufen. Bei mangelnden Ruhe-Phasen, müssen Sie mit Pannen rechnen, die Sie dann zur Ruhen zwingen werden. Bevor es soweit kommt, sollten Sie vorsorgen.

Bewährt haben sich zum Entstressen folgende Angebote im Klangraum, die sowohl einzeln als auch in der Gruppe buchbar sind:  

Unsere Umwelt hat sich, im Gegensatz zu unserem Nervensystem, welches weitgehend noch das gleiche ist wie in den letzten 4000 Jahren, stark verändert. Beruf und Alltag fordern immer mehr Leistungen ab. Unser Nervensystem kann oft mit Verarbeitung und Anpassung an äußere Forderungen nicht mehr mithalten, weil die benötigte Ruhe schlicht und ergreifend nicht mehr ausreichend gegeben ist.


Foto: Klangraum Freiamt

Positiver und negativer Stress    
Es heißt ja so schön: „Man wächst mit den Anforderungen.“ Unter erfolgreich bewältigter Stress-Reaktion versteht man, dass auf eine hohe Anforderung ein befriedigendes Ergebnis erfolgt und anschließend eine Ruhephase eintritt. Meist hat man dann entsprechende Reaktionsmuster abgespeichert, so dass es möglich wird, bei der nächsten Anforderung gelassener zu reagieren.    
Bei negativem Stress können wir uns der Reizüberflutung nicht mehr entziehen und kommen einfach nicht mehr ausreichend in den Ruhemodus. Mit der Zeit fällt es immer schwieriger, anstehenden Aufgaben zu bewältigen. Mentale, emotionale und körperliche Distanz sind unbedingt notwendig, sonst bleiben Sie wie ein Auto irgendwann einmal am Straßenrand liegen, weil Sie nicht mehr ausreichend Sprit (Lebensenergie) im Tank haben!   

Wo liegt der Unterschied der verschiedenen Anwendungen? 

Foto: Klangraum Freiamt

Klangmassage zur Entspannung – hier erhalten Sie die bewährte Original Peter Hess Klangmassage mit den Therapie-Klangschalen.

ANWENDUNGEN mit KLANG zeichnen sich darin aus, dass man nichts „aktiv“ dazu beitragen muss. Es ist Zeit für TIEFEN-Entspannung,  das Loslassen wird gefördert. Eine wohltuende Massage geschieht durch das leichte Anschlägeln der Schalen auf dem bekleideteten Körper: jedes Molekül unseres Körperwassers wird  in Bewegung versetzt. Eine wohltuende Massage, eine „Zell-Massage“ für jede der über 100 Billionen Zellen im Körper.  Studien des Europäischen Fachverbandes haben aufgezeigt, dass bereits durch die Anwendung von „5-Basis-Klangmassagen“ die Stressverarbeitung und das Körperbild positiv beeinflusst wird. Weitere Informationen hier.

Foto: Klangraum in Freiamt

Sprachlich geführte Meditationen mit KLANG    
Den meisten Menschen fällt es zunächst leichter, sich auf die Meditation einzulassen, wenn sie angeleitet wird. Diese Enstpannungs-Methode ist für Personen zu empfehlen, die bereit sind, in die Welt der inneren Bilder einzutauchen. Mit sprachlich geführter Stimme, dem sanften Anschlägeln der Klangschalen in verschiedenen Tonhöhen, kann das assoziative und bildhafte Denken für den Zugang in andere Gehirnareale, neue Ressourcen, Vorstellungen, Ideen etc. freilegen.    
Auf diese Art können Meditationsreisen u.a. die Entspannung erweitern, den gesunden Umgang mit Stress ermöglichen und das produktiv-schöpferische Denken fördern.    
Ziel bei Phantasie-Mediationsreisen ist es immer, den Alltag für eine Zeit zu verlassen und die Grenze zwischen Bewusstsein und Unbewusstem aufzuheben. So kann es ermöglicht werden, wieder in in Kontakt mit sich selbst und seinen Kräften zu kommen.     
Hier können Sie die Möglichkeiten noch einmal umfangreich nachlesen.  

Foto: Klangraum Freiamt

Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen    
Das Grundprinzip besteht in der abwechselnden Anspannung und Entspannung der Skelettmuskulatur und dem Nachspüren als auch der Wahrnehmung des Unterschiedes, welches durch Sprache angeleitet und mit Klangschalenklängen begleitet wird.    
Diese Methode ist sehr zu empfehlen für Macher als auch Kopfmenschen die „aktiv“ gerne  etwas zur Entspannung auf der körperlichen Ebene beitragen möchten. Zudem ist diese Methode leicht erlernbar.    
Der Übende wird für die Wahrnehmung beginnender Verspannungen sensibilisiert und kann im Alltagsgeschehen entsprechend frühzeitig mit Entspannung reagieren. Die Übungen können sowohl im Sitzen als auch im Liegen oder Stehen erfolgen. Zu beachten ist: um die Technik erst einmal zu erlernen und auf Dauer einen Erfolg zu haben, sollte man anfangs täglich üben! Die progressive Muskelentspannung ist eine rein körperliche Methode und ist leichter zu erlernen als das Autogene Training. Hier erfahren Sie diese Methode ausführlicher beschrieben.

Foto: Klangraum Freiamt

Autogenes Training nach Schultz    
Der Teilnehmer sollte bereit sein, seine Aufmerksamkeit auf die sprachlich geführten Bereiche zu lenken. Psychisch überlagerten Menschen fällt dies in der Regel schwer, daher wären in diesem Falle die vorgenannten Methoden eher zu empfehlen.    
Die verschiedenen Formeln werden angesagt und begleitet mit sanften Klangschalenklängen. Durch Einübung kann die Entspannung in der eigenen Person entstehen, das heißt “autogen” (selbstentstehend) und zum Abbau von Überspannungen sowie zum Aufbau eines Gleichgewichts zwischen Spannung und Entspannung führen. Auch das emotionale Erleben wird durch regelmässiges Üben balanciert.    
Grundstufe des Autogenen Trainings: Übungen der Ruhe, Schwere,  Wärme Atem, Bauch/Sonnengeflecht, Kopf/Stirn.    
Auch bei dieser Methode heißt es: Üben, üben, üben.

Durch das Üben gelangt man nach und nach in einen tieferen Entspannungszustand, der dem einer Selbsthypnose immer ähnlicher wird. Durch regelmässiges Üben tritt diese immer schneller ein. So genügt dann lediglich die Kurzformel, wie z.B. Ruhe, Körper schwer, Herz schlägt ruhig usw., so dass die Wirkung sofort wie ein Reflex erfolgt!!!    
Einzigartig kann das Autogene Training auch mit einer Klangmassage in Einzelanwendung eingeübt werden! Fragen Sie nach! Nähere Informationen: Autogenes Training.

Achtsamkeitspraxis

Foto: Klangraum Freiamt

Das Ziel von MBSR, welches von dem Molekularbiologen Dr. Jon Kabbat-Zinn entwickelt wurde ist, sich mehr im gegenwärtigen Moment des Lebens wahrzunehmen. Dabei wird durch verschiedene Übungen vermittelt, den gegenwärtigen Moment anzunehmen und einen angemessenen Umgang mit Situationen zu finden, egal ob diese gerade angenehm oder weniger angenehm sind. In diesen Übungen lernen wir, uns wieder auf uns zu konzentrieren, indem wir uns selbst wieder bewusst werden. Bei ausreichender Übung hat dies positive Auswirkungen auf das psychische Wohlbefinden und unseren Körper. Das geht sicherlich nicht von heute auf morgen, doch die Übungen können spielerisch in den Alltag eingebaut und später gesteigert werden, ohne sich damit unter weiteren Druck und Leistung setzen zu müssen. Weitere Informationen hier


Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis: Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker.  Konsultieren Sie diese bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer zuerst.